Gruppe 5 – Sabrina

05.05.2021

„April, April, der macht was er will…“ – zutreffender könnte dieses Sprichwort wohl nicht sein.
Nachdem der Osterhase vorbei hoppelte, ging es nach den Osterferien nicht wie gewohnt in den normalen Schulalltag zurück. Es wurde Homeschooling sowie Betreuung in der Schule angeboten.
Ich hatte das Glück nicht komplett auf die Kinder der 2a verzichten zu müssen – wobei mir jene, welche keine Betreuung benötigten und somit während dem ganzen Lockdown das Homeschooling in Anspruch nahmen, mir sehr fehlten. An den meisten Schultagen befand ich mich vormittags in der Sammelgruppe in welcher auch die 2a Kinder zu finden waren. Die tollen Wochenpläne wurden von den fleißigen Köpfchen prima gemeistert und ich war jedes Mal aufs Neue fasziniert wie gewissenhaft, sorgfältig, fleißig und flott gearbeitet wurde. „Das ist wie eine lange Lernstunde nur am Vormittag“, ich muss dir zustimmen Mark, auch ich hatte das Gefühl eine tolle „Lernstunde“ mit euch verbringen zu dürfen.
Egal welches Wetter uns der April bescherte, um den Kopf frei zu bekommen, wurde der Garten täglich besucht.
Neben den Tagesplänen und den Besuchen im Garten wurde aber auch die Kreativität gefördert. Und was könnte passender sein als ein Regen-Bild mit 3D-Effekt? Toll, welche Kunstwerke entstanden! Hilfsbereit hatten jene, für die dieser 3D-Effekt ein Kinderspiel war, den anderen Kindern unter die Arme gegriffen.
Bevor dieser außergewöhnliche Monat vorüber ging, konnte ich mich über ein Wiedersehen der gesamten 2a in der letzten Aprilwoche sehr freuen – ihr seid alle wieder da, juhu! 🙂

 

 

28.03.2021

Frühling wird es weit und breit,
und die Häschen steh’n bereit.
Sie bringen zu der Osterfeier
viele bunt bemalte Eier.

Um dem Osterhäschen unter die Arme zu greifen starteten wir unser größeres Bastelprojekt, nämlich das basteln von tollen Pappmache-Eiern. Eine kleine Herausforderung war es, die Luftballons unter Zeitungsschnipsel und unserem selbstgemischten Leim zu verstecken – allerdings meisterten dies alle Osterhasen-Helferchen wunderbar und es kamen tolle Ostereier zum Vorschein. Der Osterhase hat zu unserer Überraschung auch ein wenig geholfen und sie von außen weiß bemalt sodass wir das Ei Innen mit unserer Lieblingsfarbe bemalen konnten. Nun hieß es abwarten, ob der Osterhase unsere Eier wohl befüllen wird?…

Wir waren schon ganz gespannt auf unseren Osternachmittag , was dieser wohl bringen wird?

Natürlich hat der Osterhase jedem braven Häschen ein befülltes Osterei-Nestchen versteckt. Mit vereinter Kraft blieb kein Versteck unentdeckt. Neben Keksen, Knabbereien und Obst gingen wir an unserem Osternachmittag auch der Frage nach „Was feiern wir zu Ostern?“, lasen die Ostergeschichte zu Jesus Auferstehung und verschönerten Tonanhänger mit Farbe und/oder der Serviettentechnik. Nach unseren kreativen Tätigkeiten wurden im Anschluss einige Sonnenstrahlen in unserem Schulgarten getankt. Es war ein herrlicher und gemütlicher Nachmittag!

FROHE OSTERN!

 

01.03.2021

Der Februar überraschte uns und zauberte aus unserem Schulgarten eine bezaubernde Winterlandschaft. „Frau Holle war aber heute fleißig“, waren die Worte von Anatol und wir waren alle der Meinung, dass dieser Fleiß nicht unbeachtet bleiben sollte. So verbrachten wir möglichst viel Zeit in unserem verschneiten Schulgarten. Der Schnee lud zu meisterhaften Bauwerken ein, Schneemänner sowie das ein oder andere Tier wurden gebaut. Eine vereiste Pfütze lockte die Eisprinzessinnen an welche Pirouetten drehten. Und die Fußballer der 2a hatten auf dem verschneiten Fußballfeld großen Spaß beim Tore schießen und vor allem auch beim „Reinrutschen“ und sich über den Schnee gleiten zu lassen.
Das waren wirklich tolle winterliche Tage.

 

Ein großes Faschingsbasteln mit viiiel Glitzer gab es am Faschingsdienstag. Was wäre denn zu Fasching passender als ein Clown?! – richtig, mir fiele auch nichts Passenderes ein  Daher bastelten wir einen bunten Clown mit großen roten Luftballons gefüllt mit Glitzer und lustigen Wollhaaren.

 

So wie uns der Schnee im Februar überraschte, stand Ende Februar frühlingshaftes Wetter vor der Tür. „Es riecht so gut“, sagten mir Sophia und Parmida und ich bekam einen kleinen Frühlingstanz aufgeführt. Ich muss den aufmerksamen Mädels Recht geben, der Frühling bringt einen ganz besonderen Duft mit sich – so leicht und frisch.
Die Sonnenstrahlen sowie die leichte Brise brachten allerdings auch andere Kinder zum Tanzen und Singen. So durfte ich mich in die letzte Februarwoche an Aufführungen an der Reckstange, einstudierte Ball-Aufführungen und Tänzen erfreuen. An dieser Stelle nochmals einen großen Applaus und ein Dankeschön an die kleinen Künstler, welche mir den Ausklang des Februars so versüßt haben.

 

 

23.12.2020

Die kleine Weihnachtswerkstatt war im vollen Gange….

Ein schöner besinnlicher Nachmittag stellte unsere kleine Weihnachtsfeier mit weihnachtlicher Musik, duftenden Keksen sowie Geschenke vom Christkind dar, welche die kleinen Kinderäuglein zum Strahlen brachte.

 

30.11.2020

Was haben wir im November alles erlebt?

 

Eine Fantasiereise ließ uns auf einem Drachen davon fliegen…

 

Ein spannendes Ereignis war die große Geburtstagsfeier der Kinder, welche im letzten Schuljahr zwischen März und Oktober Geburtstag hatten.
Mit Entsetzen mussten wir nämlich feststellen, dass unsere Geburtstagsgeschenke-Truhe von einem Pirat gestohlen wurde. Zum Glück besteht die 2a aus cleveren Detektiven…

 

… So konnte gemeinsam der Schatz gefunden und zurück erobert werden!

 

Die Geschichte des heiligen Martin ließen wir an einem Nachmittag bei uns Einkehr finden und machten uns gemütliche Stunden mit der Geschichte vom Heiligen Martin, einem kniffligen Arbeitsblatt sowie dem Basteln einer kleinen Tisch-Laterne.

 

15.10.2020

Wir sind die 2a!
„Was zeichnet uns als 2a aus?“, diese Frage lässt sich mit einem Wort, einem Satz oder einem übergeordneten Begriff gar nicht so leicht beantworten. Zum Glück sagen Bilder manchmal mehr als tausend Worte…

Neben Festen im kirchlichen Jahreskreis, welche den Kindern christliche Werte und Traditionen näher bringen sollen, finden auch die Geburtstage der einzelnen Kinder Einklang in unserem schulischen Alltag.

 

Für Entspannung, zur Ruhe kommen sowie zu sich selbst finden, sorgen unsere gemeinsamen Fantasiereisen, welche meist mit anschließenden Bastelaktivitäten einher gehen. In diesen haben die Kinder die Möglichkeit, sich in ihrer Kreativität sowie im Spiel von Farben ausleben zu können.

 

Spiel und Spaß bieten unsere gemeinsamen Spielaktivitäten, welche z.B. in Form von Teams oder „jeder gegen jeden“ stattfinden und so neben der Gruppendynamik auch das Selbstbewusstsein stärken und zudem die Frustrationstoleranz fördern soll.

 

Sehr gerne besuchen die kleinen Meisterköche die Schulküche, zeigen ihre Geschicklichkeit und Genauigkeit, kochen und backen leckere Speisen.

 

Das Herumtollen im Garten macht im Frühling, Sommer, Herbst sowie im Winter großen Spaß.